Voodoochile Rotating Header Image

Die Aquanauten

…ein netter Besuch aus der fernen steirischen Heimat

Trotz recht engem Terminplan haben sich Viktoria, Bernhard, Helga und Crew auf ihrer schnellen, großen Atlantikrunde Zeit für einen kurzen Stop bei uns genommen, nachdem sie die rund dreieinhalbtausend Meilen von Lignano hierher mit ihrer stolzen “Aqua” bei durchaus durchwachsenen Bedingungen in einem guten Monat absolviert haben. Für diese Distanz brauchen wir normalerweise ein Jahr! Auf jeden Fall hängt jetzt in “Peters Café Sport” in Horta wieder ein nagelneuer NCA-Stander.

Schön, ihre Leinen zu übernehmen, dann bei gemütlichem Tratsch viele Neuigkeiten aus der Heimat zu erfahren und das gute Abendessen, das Uli für alle vorbereitet hat, gemeinsam zu genießen.  Natürlich reicht die Zeit nicht für ausführliche gemeinsame Besichtigungen auf Terceira, aber immerhin erleben wir zusammen einen lustigen Abend bei einer internationalen Folklore-Veranstaltung.

Die Beneteau First 45 “Aqua”, ein sportliches Boot mit Rod-Rigg und ohne jegliche Rollsegel, wird meist für Ausbildung, Trainings und Langfahrten eingesetzt und das nicht nur im Rahmen “unseres” Segelclubs NCA. Ihre Route wird sie weiter zu den Tidengewässern von Frankreich führen, wo demnächst einigen FB4-Prüflingen der Kopf gewaschen werden soll.

Sollte jemand von Euch Interesse an einer Langstrecke (ev. sogar mit Astronavigation!) haben, so findet Ihr hier Informationen und den Blog der “Aqua”: http://www.aqua-sailing.at/

Leider gibt’s bei ihrer Abreise Dreckswetter und die Grib-Files versprechen dem Skipper und der verbleibenden Crew für den ersten Teil der Transatlantik-Strecke, wieder einmal bis auf die Unterhosen nass zu werden. Naja, sie sind Kummer gewohnt und demnächst soll sich’s ja ändern.

Wir sagen danke für den Besuch, wünschen “alltime fair winds” und freuen uns auf ein Wiedersehen im Winter in Graz

Liebe Grüße an alle

Uli & Peer

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.

fifteen − 1 =