Voodoochile Rotating Header Image

so kleines Boot und so großes Glück

…es geht nicht um Millionen!

Auf Sint Maarten lagen wir einmal neben einer großen britischen “Swan”, dem Inbegriff einer eleganten Yacht, auf der ihr Eigner garade sündteure Kohlefaser-Winschen gegen angeblich noch bessere austauschen ließ. Auf meine schüchterne Anfrage nach dem Grund für diese – offensichtlich ganz unnötige – Investition gab er mir die nette Antwort: “if you’re going f.cking dead downwind in f.cking forty knots of wind you damned want your f.cking winches work…!” Das Ganze mit hochrotem Kopf, mit vor Alkohol triefenden Augen und zwischendurch seine Frau und seine Helfer anbrüllend. Den Schiffsbauer Thomas, den er eigens für diese Arbeit aus Holland einfliegen ließ, hat er übrigens nie bezahlt.

Na, das nenn’ ich Stimmung!

Auf dem winzigen, etwas angerosteten Blechboot “Tuiggy” der Franzosen Mikael und Celine, wo wir zu einem Kindergeburtstag eingeladen sind, ist das etwas anders. Im Cockpit kann man kaum die Beine ausstrecken, und dennoch schäumt das Fahrzeug über vor Glück. Letztlich sitzen wir zu acht hier, mehr über- als nebeneinander. Der wunderbare Pot-au-feu und die Torte reichen für alle und die Augen der Zwillings-Prinzessinnen strahlen angesichts ein wenig Plastikspielzeugs vom Chinesen, der neuen Turnschuhe und der Buntstifte, die Uli mitgebracht hat.

 

Ich glaub’, alle weiteren Kommentare kann ich mir sparen. Wir sagen danke für den schönen Tag, wünschen “bon voyage” und hoffen, dass sich unsere Kurse wieder einmal kreuzen mögen.

Liebe Grüße an alle

Uli & Peer

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

twelve − 11 =